Endlich Ferien... oder etwa doch nicht?

 

Vier Wochen harte Arbeit. Vier Wochen kein Alkohol, wenig Schlaf, schlecht Ernährung. Ein Mix aus Höhen und Tiefen, Erfolgen und Niederlagen, Faszination und Unfassbarkeit.

Das sind nur kleine Ausschnitte von dem, was man in der Prüfungszeit durchläuft. Sowas erlebt man nur während des Studiums. Vorausgesetzt man entscheidet sich für einen Ingenieursstudiengang und nicht für Lehramt, Soziales blabla oder ähnliche Studiengänge in denen man vier von 7 Tagen in der Woche nichts zu tun hat.

Aber gut, ich schweife wieder ab... Am Freitag war ich jedenfalls platt. 7 Prüfungen in 14 Tagen und davor noch die geilste Studienarbeit dieser Welt. Freitag war sowieso absolut krass. Wir waren 4 Leuts im A134 von über 50 Angemeldeten. Irgendwas ist da total schief gelaufen. Ich gehe davon aus, dass ich Elektronik nochmal schreibe. Aber das ist jetzt auch wurscht.

Ham uns dann mitm Chris beim Timo getroffen und angefangen zu trinken. Da ich aber die letzten vier wochen keinen Alkohol zu mir genommen hab, war ich nach 3 Bier absolut hacke. Hatte am nächsten Tag auch übelste Kopfschmerzen. Alter Schwede, nach 3 Bier. Ich fass es nicht. Mit vor 8 Jahren hab ich mehr vertragen als jetzt.


Mittlerweile hab ich schonmal 4 Noten.

Werkstofftechnik: 3

Konstruktion: 3

Mechatronische Komponenten: 4

Fertigungstechnik: 4


Ihr seht, nicht grad die besten Noten. Aber ich hab mich echt angestrengt.

Jetzt komm ich zum erfreulichen Teil.

Da war neulich so ein Mädel (Julia H.) auf meiner Studivz Seite. Mit folgenden Interessen Ihrerseits:

Fußball, Formel 1....Sport im Allgemeinen, Freunde, Spiel- und Videoabende, Autos, Musik, Essen und natürlich Schlafen

Also wenn das nicht ein Grund ist sie anzusprechen, dann weis ich auch net...


... ich machs nicht :-)


Doch dafür mach ich was anderes... Triathlon

Einfach nur geil. Hab mir gestern meine ersten Laufschuhe und Schwimmbrille gekauft. Die Schuhe laufen von alleine und mit der Schwimmbrille schau ich aus wie ein Marsmännlein.

 

War heut auch mitm Michael ne „Runde“ radfahren. Eigentlich wollten wir so 2,5 h fahren. Daraus wurden über 3,5 h und 91km. Problem war, dass ich sowohl gestern als auch heut morgen net so viel gegessen hab. Zumindest net genug für 91km. Demnach ging die letzten 25km gar nichts mehr. Und nen platten hatt ich auch noch. Aber dafür hab ich jetzt noch ein Grund mehr noch mehr zu essen :-)

 Hab die Praktikumsstelle bei ACT (Alternative CAx Technologien) bekommen. Am 16.2 gehts los. Meine Aufgabe wird es sein mittels Pro-E und Mathcad eine oder mehrere Schnappverbindungen zu dimensionieren. Wird witzig.

Ich freu mich total endlich wieder nach Bayreuth zu kommen und mit den Jungs zu feiern. Ach das wird ein Spaß :-)

So jetzt halt ich weiter Ausschau nach ner Pulsuhr...

Das wars vorerst von mir. Morgen gibts mehr.

Bis bald und haltet euch fit


Grüße,

Wanja


8.2.09 21:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung