Freunde...


Manche haben sie und viele haben sie nicht. Und damit meine ich nicht zwei ordentliche Klöten, ganz gleich wo sie auch hängen mögen. Sondern Freunde. Nicht irgendwelche. Nein, die meine ich nicht. Es sind die, die man an einer Hand abzählen kann aber die unbezahlbar sind. Es sind die Menschen im Leben denen man alles sagen kann. Es sind die Menschen die einem ihre Meinung sagen und man ihnen nicht böse dafür ist. Sie sind es die einen in die peinlichsten Situationen bringen und die dich vor Fehlern bewahren. Bei Ihnen weist du um 18 Uhr nie wo man in sechs Stunden sein wird geschweige denn in welchem Zustand man sich dann befindet. Mit ihnen lacht man über "Show me your genitals" oder "What What". Der eine segelt übern Lenker, der andere reißt sich die Bänder und der nächste klemmt sich den Finger in der Seitentür eines VW-Busses ein. Man sitzt gemeinsam am Lagerfeuer, spielt die eine oder andere Runde Poker oder vertreibt sich die Zeit in der wohl wärmsten Disko Deutschlands... Man geht auf Französinnenjagd und verlässt um 6 Uhr morgens die Kneipe um anschließend einen Frühstücksdöner zu vertilgen. Man macht mehr Dinge als Wörter in diesen Blog passen...

Wie man solche Freunde findet? Ich weis es nicht! Aber es ist gut, dass ich sie habe. Ohne sie wäre ich nicht der, der ich jetzt bin. Und ich würde nicht da stehen wo ich jetzt stehe. Danke Jungs... ich schulde euch nen Kasten :-)

Bis die Tage.

Wanja 


11.3.09 20:54

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung