Der Winterschlaf ist vorbei

Nach fast zwei Monaten durchgehender Eisstarre kriecht einer nach dem anderen aus seinem Winderversteckt nach draußen. Immer mehr Läufer, Radfahrer und Sparziergänger trifft man rund um den Wörder See. Die gestrigen 3°C kamen mir gefühlt wie +15°C vor, wie wird es dann erst sein, wenn es wieder 20°C hat?!

Die jetzige Woche stellt eine kleine Wende, beginn einer neuen "Zeitrechnung", Gefühlslage oder wie auch man das ausdrücken möchte. Nach einer durchwachsenen Prüfungszeit sind die wichtigen Prüfungen geschafft, der Vortritt ins nächste Semester und somit ins Praxissemester genehmigt. Seit anfang heißt es nun für 20 Wochen bis Anfang Juli bei der Firma FIT in Parsberg eine Reihe von Bereichen zu durchlaufen und diese bei verschiedensten Projekten zu unterstützen.

Parsberg? Was und vorallem wo ist das? Nun, Parsberg ist ein kleines Kaff in einem doch sehr Oberpfalzlastigen Gebiet...  Etwa 70km von Nürnberg entfernt in Richtung Regensburg. Als Fortbewegungsmittel dient mir die gute alte Deutsche Bahn! Mit überragend guter Anbindung, unübertreffbarer Pünktlichkeit sowie Farpreise zu Schnäpchenpreisen werden millionen Menschen in ganz Deutschland in ihre hochmodernen Züge gelockt!

In der Zeit zwischen meinem ankommen am Bahnhof und Arbeitsbeginn hab sind gut 45 Minuten Zeit, die ich in nächster Zeit bei nicht all zu schlechtem Wetter für ne kleinere Runde Radeln nutzen werde. Auch zwischen Arbeitsende und dem nächsten fahrtüchten Zug sind 30 Minuten Zeit um ne kleine Tour zu machen. Je nach Wetterlage werde ich dann vielleicht auch mal den einen oder anderen Zug später nehmen oder gar bis nach Nürnberg zurück radeln um die Zeit so optimal wie möglich nutzen zu können.

Nicht ohne Grund ist mein letzter Eintrag schon ne Zeitlang her. Nachdem ich noch in der ersten Woche dieses noch jungen Jahres die Hoffnung hegte, dieses Jahr deutlich mehr im Januar und Februar zu trainieren als noch im letzten Jahr, so blieb dies auch nur bei der Hoffnung. Hier ein kleiner Rückblick:

swim: 3:25h ; 3,4km
bike: 6:25h ; 137km
run: 4:55h ; 48km
athletic: 4:35h

Total: 19:20h

Die anfängliche Euphorie der letzten Tage wurde vor gut zwei Stunden etwas gedämpft. Beim rausholen meines MTB zu ner 3stündigen Ausfahrt hatte ich im Vorderreifen nen platten. Nun, an sich ja nix schlimmes. Bemerkte ich dann aber, dass sich auf der Felge kein Felgenband befand! Seit fast 5 Jahren hab ich nun das Bike und hab dieses wohl beim Zusammenbauen vergessen. Oh man, ohne Felgenband fahr ich damit keinen Meter mehr sonst ist mein Schlauchkontingent schneller aufgebraucht als ich schauen kann. 

Als ersatz wird später einfach etwas gelaufen und Stabilitätsübungen durchgeführt. Apropo laufen, auch wenn es durchaus seinen Reiz hatte auf schneebedekten Wegen zu laufen, so ist es mehr als angenehm wieder festen Untergrund unter den Füßen zu haben.

 

Achja, warum war Schokolade nochmal besser als Sex?

Weil man sie selbst vor den eigenen Eltern genießen kann!

 

Schönen Sonntag noch,

Grüße, Wanja

21.2.10 12:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung