Angriff der Killerplätzchen!

 

Noch immer halte ich fast 2kg Plätzchen in meinem Besitz welches noch vom Backgelage übrig ist. Seit gestern bin ich wieder in Bayreuth und als ob ich nicht schon genug Plätzchen hätte, hat meine Mutter nochmal mindestens so viel gemacht! Tausend mal hab ich ihr gesagt, dass ich mehr als genug hab und trotzdem macht sie welche. Und da Plätzchen alleine ja nicht genug sind, hat sie auch noch locker fünf Tonnen Schoki überall im Haus verlegt. Vor lauter essen komm ich gar nicht mehr dazu irgendwas anderes zu tun.

Meinen superduper Vorbereitungsplan für 2010 hab musste ich aufgrund der Plätzchenübermacht auf das nötigste kürzen: Eine Stunde Sport täglich. Mehr ist leider nicht drin. Zumindest fällt es mir schwer überhaupt eine Stunde zu finden in der mein Magen mal nicht randvoll mit süßigkeiten ist :-)

Gleich wirds bei uns Mittagessen geben und danach steig ich für ein Stündchen aufs Mountainbike um mir die naheliegende Umgebung bissi anzusehen. 

Ich wünsch euch allen schöne Feiertage und lasst euch reichlich beschenken. Und sollte auch nur einer ein schlechtes Gewissen aufgrund der vielen Süßigkeiten bekommen, so höret auf meine Worte: Weihnachten ist das Gegenteil zum Fasten. Es liegt in der Natur des Menschen in dieser Zeit das ein oder andere Kilo mehr auf die Wage zu bringen. Esst so viel ihr könnt, denn schließlich gibts nur ein mal im Jahr Plätzchen!

Grüße,

Wanja

24.12.09 12:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung